Dittl & Brehm

Dittl & Brehm

Das Instrument des Himmels, die Harfe und das Instrument der Hölle (wie manche behaupten), das Akkordeon, innig vereint. Neue und alte Melodien zum Tanzen, Hören, Schwofen oder im Hintergrund, für die Atmosphäre besonderer Momente.

Dittl & Brehm spielen außergewöhnliche Melodien und Lieder, traditionell oder neu komponiert, gewissermaßen die gemeinsame Essenz zweier Musikantenseelen.

Manfred König (Gitarrist) über Dittl & Brehm:

Zwei so scheinbar unterschiedliche Instrumente wie die Harfe und das Akkordeon verschmelzen zu einer zärtlichen Symbiose, ohne dabei ihre subtilen Eigenheiten einzubüßen. Mühelos wechseln sie ihre Rolle als Melodie- und Begleitinstrument.

Während das eine Instrument virtuos und doch schnörkellos die wundersam bewegenden Melodien interpretiert, trägt und umspielt das andere unaufdringlich und doch kraftvoll. Es erinnert an einen leichten Tanz, bei dem sich Führen und Geführt werden mühelos abwechseln. Die Leichtigkeit der Bewegung überträgt sich auf den Zuhörenden und lädt dazu ein, innere Bilder entstehen zu lassen und die Kraft zu spüren, die in dieser Musik liegt.

Besetzung

Vroni Brehm
Harfe, Gesang
Bernd Dittl
Akkordeon, Gesang

Repertoire

Neue Kompositionen und schöne Lieder, internationale Volksmusik und Folk.

Tonbeispiele

  • CiG (Polska):

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Downloads